<strong> News</strong>

News

TREUCON übergibt Neubau an HOWOGE

Quartier mit 167 Wohnungen in Berlin-Marzahn fertiggestellt Bereits drei Monate vor dem geplanten Fertigstellungstermin hat der Projektentwickler TREUCON Gruppe Berlin (TREUCON) ein Quartier mit 167 Wohnungen in Berlin- Marzahn an die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft übergeben. Auf dem 5.140 Quadratmeter großen Grundstück in der Flämingstraße 70 ist ein effizientes dreiflügeliges Gebäude mit sieben Etagen plus Staffelgeschoss entstanden. […]

mehr erfahren

TREUCON vollendet Stadtquartier in Berlin-Karow

Übergabe von 55 neue Wohnungen an ein Family Office als Eigentümer Der Projektentwickler TREUCON Gruppe Berlin (TREUCON) hat zwei Immobilien mit insgesamt 55 Wohnungen im Berliner Stadtteil Karow-Nord fertiggestellt. Die Stadtvillen in der Münchenhagenstraße 59 und Hofzeichendamm 13 konnten rund drei Monate vor dem geplanten Fertigstellungstermin an den Eigentümer, das BK Family Office aus Baden-Württemberg […]

mehr erfahren

TREUCON feiert Richtfest für Wohnprojekt in Blankenfelde-Mahlow

Der Projektentwickler TREUCON Gruppe Berlin (TREUCON) hat den Rohbau eines Wohnprojektes in Blankenfelde-Mahlow fertiggestellt. Nach der Grundsteinlegung im November vergangenen Jahres konnte TREUCON gemeinsam mit dem Investor, einem Schweizer Family Office, und dem Generalunternehmer, der Kondor Wessels Bouw Berlin GmbH, das Richtfest feiern. Auf dem 10.467 Quadratmeter großen Grundstück am Lückefeld 23-39 entstehen neun Mehrfamilienhäuser […]

mehr erfahren

GESOBAU erwirbt Wohnhaus in Berlin von der TREUCON

Deal Magazin vom 17.05.2019: Mit dem Erwerb eines Wohnhauses in zentraler Lage und einer Wohnfläche von insgesamt rund 1.400 m2, verteilt auf 18 Wohnungen, erweitert die GESOBAU ihren Bestand in Pankow-Niederschönhausen. Verkäufer des Gebäudes ist ein von der TREUCON Gruppe Berlin verwalteter Fonds. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Das Haus im Schönholzer […]

mehr erfahren

„Der Spekulant, unser Freund und Helfer“

„Die ständige Spekulanten-Schelte ist faktisch Unsinn, ökonomisch naiv und gesellschaftlich brandgefährlich.  Lassen Sie uns über Spekulanten sprechen. Persönlich getroffen habe ich zwar noch niemanden, der sich explizit als solcher zu erkennen gegeben hätte. Wann immer aber in den vergangenen Monaten die Wohnungskrise das Thema war, durfte der kritische Verweis auf das Treiben dieser Berufsgruppe nicht […]

mehr erfahren

Es ist voll geworden

Das starke Wachstum Berlins fordert die Stadtplaner. Die Innenentwicklung allein reicht aktuell nicht mehr aus, um den Bedarf an Wohn- und Gewerbeflächen zu decken. So planen die Verantwortlichen in der Hauptstadt den Bau komplett neuer Stadtteile. Auch die Zusammenarbeit mit dem benachbarten Brandenburg gewinnt an Bedeutung. Ein Artikel aus dem Fachmagazin Immobilienwirtschaft – Ausgabe 03/2019 […]

mehr erfahren

Experten halten Kaufpreis für Kosmosviertel für unwirtschaftlich

250 Millionen Euro soll die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft „Stadt und Land“ nach rbb-Recherchen für unsanierte Wohnungen im Berliner Kosmosviertel gezahlt haben. Immobilienexperten halten das für „sicheres Geldverbrennen“. Ein Beitrag des RBB vom 13.03.2019 https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag/2019/03/kosmosviertel-berlin-preis-zu-hoch-stadt-und-land.html

mehr erfahren

Frischer Wind für das Wohnquartier Rote Mühle

In vielen ostdeutschen Städten und Gemeinden wurden nach der Wiedervereinigung neue Stadtteile entwickelt. Viele dieser Quartiere haben unter einem massiven Strukturwandel gelitten – so auch die Wohnsiedlung Rote Mühle im brandenburgischen Wittstock. Leerstand und Überalterung bedrohten die Zukunft der Anwohner. Das Beispiel zeigt, wie die Repositionierung durch gezielte Investitionen und ein aktives Quartiersmanagement gelingen kann. […]

mehr erfahren
1 2 3 4 5

Wir verwenden Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.