TREUCON stundet Kultureinrichtungen die Miete

TREUCON stundet Kultureinrichtungen die Miete

Artikel auf konii.de vom 7.April

Die TREUCON Gruppe (TREUCON) unterstützt Kultureinrichtungen in Leipzig im Zuge der Corona-Krise. Das Berliner Immobilienunternehmen stundet der Kupfersaal GmbH und dem Kabarett „academixer“ die Miete. Beide Institutionen nutzen den Dresdner Hof für Ihre Auftritte. TREUCON möchte damit einen Beitrag für den Erhalt kultureller Vielfalt in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld leisten.
Aufgrund der staatlich verordneten Kontaktverbote fallen viele Veranstaltungen im Dresdner Hof bis mindestens Anfang Mai 2020 aus. TREUCON hatte das Erdgeschoss des Gebäudes von 2016 bis 2017 aufwendig saniert und in eine Veranstaltungsfläche umgewandelt. Seitdem fungiert der Kupfersaal unter anderem als Spielstätte der Kammerphilharmonie Leipzig.

Thomas Doll, Geschäftsführer der TREUCON Gruppe Berlin, sagt: „Vielen Mietern, insbesondere kulturellen Einrichtungen, macht das Coronavirus schwer zu schaffen. Kulturelle Vielfalt ist wichtig für unsere Gesellschaft. Als Vermieter versuchen wir deshalb, unseren Beitrag zu leisten und durch einen offenen Austausch eine für alle Seiten praktikable Lösung zu finden.“
Der Dresdner Hof im Herzen der Stadt Leipzig wurde 1913 errichtet und gilt als eines der wenigen nahezu im Originalzustand erhaltenen Messehäuser aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg. Als Messehaus bot das Gebäude Platz für rund 500 Aussteller. Seit 1997 werden die Obergeschosse von einer Seniorenresidenz genutzt, die von der Maternus Gruppe betrieben wird.

Share post:

Wir verwenden Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.