TREUCON hisst Richtkranz in der Havelmarina Spandau

TREUCON hisst Richtkranz in der Havelmarina Spandau

Die TREUCON Gruppe Berlin hat ohne Publikum und Feierlichkeiten den Richtkranz für zwei öffentlich-geförderte Stadtvillen im Berliner Bezirk-Spandau gehisst. Im Baugebiet an der Havelmarina in der Straße Rustweg 2-4 entstehen insgesamt 22 Wohnungen mit rund 1.455 qm Wohnfläche. Die Gebäude werden von Kondor Wessels Bouw Berlin als Generalunternehmer errichtet und sind spätestens im Herbst 2021 bezugsfertig.

Mit den Stadtvillen ergänzt der Berliner Wohnimmobilienspezialist TREUCON nach den Festlegungen des städtebaulichen Vertrages die Umgebungsbebauung zwischen einem modernen REWE und angrenzenden Einfamilienhausgebiet, in dem sämtliche verfügbare Grundstücke des ersten Bauabschnitts bereits vergeben oder fertig bebaut sind.

Thomas Doll, geschäftsführender Gesellschafter der TREUCON-Gruppe Berlin: „Die Wohnanlage Havelmarina verbindet das Flair von naturnahem Wohnen am Wasser mit einer guten Infrastruktur. Zielgruppe bei der Vermietung dieser preislich sehr attraktiven öffentlich-geförderten Wohnungen werden daher vorrangig junge Paare und Familien sein. Hier planen wir aktuell die Wiederbelebung der Wohnraumfürsorge des Landes Berlin. Gerade in Zeiten der Pandemie ist hochwertiges bezahlbares Wohnen einer der wichtigsten Aspekte für eine nachhaltige Wohnungspolitik.“

Share post:

Wir verwenden Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.