„An der Schäferei“

„An der Schäferei“

Entwicklung einer Wohnsiedlung
im B-Plan-Verfahren in Berlin-Pankow

Der Standort

Der Standort „An der Schäferei“ liegt in der Schönerlinder Straße (13127 Berlin) im Stadtteil Französisch Buchholz; es ist derzeit eine „Brachfläche“. Er umfasst eine Gesamtfläche von knapp 2,9 ha. Im Flächennutzungsplan ist das Areal als Wohnbaufläche W3 mit einem Grünzug und einer Haupterschließung dargestellt. Über die Autobahn A10 und A114 sowie die Bundesstraße 109 ist der Standort grundsätzlich gut erschlossen.

Das Bauvorhaben

Geplant ist ein Wohngebiet mit ca. 1.560 Wohneinheiten im Geschosswohnungsbau (4 -geschossig) und 185 Wohneinheiten in Doppel- und Reihenhäusern (2,5 bis 3 -geschossig). Der Anteil der Sozialwohnungen wird mind. 30 % betragen. Darüber hinaus sind Flächen für eine Kita, Sozial- und Nachbarschaftseinrichtungen, Spielplätze sowie ein geringer Anteil für Gewerbe vorgesehen. Der Grünzug aus dem Flächennutzungsplan sowie die weiteren geschützten Biotope werden aufgenommen und bei der Struktur der Bebauung berücksichtigt. Die Erschließung soll über eine Ringerschließung erfolgen, die an die Schönerlinder Straße angebunden wird.

Der Städtebau

Erste Entwurfsideen zur städtebaulichen Struktur, Erschließung und Nutzung wurden für eine Überprüfung der Machbarkeit und eine Massenermittlung erarbeitet. Im weiteren Projektverlauf ist ein Werkstattverfahren mit bis zu sechs Architekturbüros vorgesehen.

Wir verwenden Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.